Konstanz-Magazin.de, Bodensee-Reiseführer Konstanz-Magazin.de, zur Navigation

Herbstausflug: Schwarzwald

Schwarzwald statt Alpen

Konstanzer Wanderfreunde denken bei Herbstausflügen wohl meist an die seenahen Hügel und Berge in der benachbarten Schweiz. Der aktuelle Blick auf den teuren Franken trübt solche Gedanken allerdings nicht unerheblich. Eine Alternative ist ein Ausflug in den Schwarzwald. Die Zugfahrt ist mit ungefähr zwei Stunden (Hinterzarten, Titisee) auch nicht länger als in die Schweizer Berge. Die Deutsche Bahn ist zwar deutlich unzuverlässiger als die Schweizer Bahnen, aber auch günstiger (z.B. Baden-Württemberg-Ticket: 22 Euro plus 4 Euro pro Mitfahrer (max. 4), einen Tag gültig).

Ab zum Feldsee

Eine schöne Tagestour ist die Wanderung von Hinterzarten zum Feldsee (cirka 10 Kilometer in eine Richtung). Der Weg ist nicht sonderlich anspruchsvoll und kurz vor dem schönen Feldsee gibt es eine Gaststätte. Bis zum Feldberggipfel ist es auch nicht mehr allzu weit von dort aus (cirka 5 Kilometer). Allerdings geht's dann bergauf. Wer die Tour abkürzen will, kann mit dem Zug bis zur Haltestelle Bärental fahren (Umsteigen in Titisee, Richtung Seebrugg, zur Zeit Schienenersatzverkehr).

Blick auf den Feldberg
Feldberg

Hinterzarten und Titisee als Ausgangspunkt

Wenn Sie nur einen kleineren Weg gehen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, sowohl von Hinterzarten als auch von Titisee aus. Titisee ist sehr touristisch geprägt. Im Sommer können Sie dort Bötchen mieten, im Winter ggfls. Schlittschuh laufen. Hinterzarten und Titisee sind als Ausflugsziele sowohl für sportliche Wanderer, als auch gemütliche, dem Nebel entfliehende Kaffetrinker geeignet.