Konstanz-Magazin.de, Seenachtfest Konstanz-Magazin.de, zur Navigation

Seenachtfest Konstanz

Kurzinfo

Wann? 12. August 2017.
Öffnungszeiten: Einlass ab 13 Uhr, Programm ab 15 Uhr, Feuerwerk 22.15 Uhr.
Wo? Uferbereiche Konstanz: Seestraße sowie der Bereich vom Stadtgarten bis nach Klein Venedig.
Eintritt: 15/19 Euro (Vorverkauf/Tageskasse).
- Webseite Veranstalter
- Fotos Seenachtfest

Das Konstanzer Seenachtfest ist eine absolute Großveranstaltung. Für einen Tag übernimmt ein privater Veranstalter die Herrschaft über die Uferbereiche von Konstanz' Zentrum. Aus Sicherheitsgründen wurde die Besucherzahl 2013 erstmals auf 50.000 begrenzt. So viele Menschen kamen dann auch. Beim zeitgleichen Kreuzlinger fantastical wurden noch ein Mal ca. 40.000 Besucher gezählt.

Was wird auf dem Konstanzer Seenachtfest geboten?

Höhepunkt des Konstanzer Seenachtfests ist das mit Musik unterlegte Konstanz-Kreuzlinger Feuerwerk (ca. 22.15 Uhr bis 22.45 Uhr).

Feuerwerk und Imperia
Feuerwerk vom Stadtgarten aus gesehen
(Bild: Sven Jaenecke, www.jfoto.de)

Das Konstanzer Festgelände ist in zwei Bereiche unterteilt, die ca. 10 Minuten Fußmarsch auseinander liegen.

Auf der Seestraße wird nachmittags ein eher familiengerechtes Programm geboten. Es treten Clowns auf, in Plastikbällen können Kinder im Wasser laufen und vor dem Ufer gibt es Wasserskivorführungen.

Im zweiten Festivalbereich, vom Stadtgarten über die Hafenstraße bis Klein-Venedig, ist eher Party-Atmosphäre, mit mehreren Konzerten. Sowohl im Stadtgarten, wie auch auf Klein-Venedig (direkt vor der Schweizer Grenze), wird auch nach dem Feuerwerk noch Musik geboten.

Konstanzer Seenachtfest versus Kreuzlinger fantastical

Nach dem 2. Weltkrieg, seit 1949, wurde das Seenachtfest meist von Konstanz und Kreuzlingen gemeinsam ausgerichtet. 1980 bis 1987 machte Konstanz eine Pause. Und seit 2005 organisiert auf deutscher Seite nicht mehr die Stadt Konstanz, sondern ein privater Veranstalter das Seenachtfest.

Für das Konstanzer Fest mussten die Besucher schon viele Jahre eine Eintrittskarte kaufen (2016: 15/19 Euro). Für das Kreuzlinger fantastical wurde erstmals 2013 eine Eintrittsgebühr verlangt (2016: 7 Franken). So entwickeln sich die beiden Veranstaltungen, das Konstanzer Seenachtfest und das Kreuzlinger fantastical, letztendlich auseinander.

Geblieben ist noch das gemeinsame Feuerwerk. Das Feuerwerk sieht man von Konstanzer und Kreuzlinger Seite ähnlich gut. Mehr Rahmenprogramm geboten wird tagsüber auf Konstanzer Seite.

SWR-Konzertbühne
Ballon: Rahmenprogramm fantastical, Kreuzlingen
(gesehen von der Konstanzer Seestraße)
(Bild: Sven Jaenecke, www.jfoto.de)

Anreise

Wir raten ausdrücklichst davon ab, am Festivaltag mit dem Auto nach Konstanz zu kommen. Abgesehen davon, dass Sie mit großer Wahrscheinlichkeit im Stau stehen werden, gibt es in der Nähe des Festivalgeländes keine Parkmöglichkeiten.

Der Veranstalter empfiehlt, Autos beispielsweise in Singen oder Radolfzell abzustellen und mit dem Zug weiter zu fahren. Es werden Sonderzüge eingesetzt. Der Konstanzer Hauptbahnhof grenzt direkt ans Festivalgelände. Wenn Sie über Meersburg kommen, können Sie mit der Fähre und dann mit dem Bus das Festivalgelände gut erreichen. Auf der Fähre ist ein Seenachtfest-Kombiticket erhältlich.

Und wenn Sie mit einem Ausflugsschiff oder dem Katamaran (ab Friedrichshafen, Lindau und Meersburg) anreisen, kommen Sie mitten auf dem Festgelände an. Von Zuschauerschiffen aus können Sie das Feuerwerk vom See aus angucken.

Auch fahren einige Reisebusunternehmen zum Seenachtfest. Wenn Sie eine Eintrittskarte im Vorverkauf erworben haben, dann können Sie am Tag des Seenachtfests damit auch die Nahverkehrszüge bis nach Singen nutzen. Mit am Eingang gekauften Tickets dürfen Sie am Tag des Seenachtfestes ab 17.00 Uhr kostenlos in Konstanz Bus fahren (auch mit dem Vorverkaufsticket).

Wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass man Sie zum Seenachtfest rein lässt, sollten Sie die Karte im Vorverkauf erwerben. Seit 2013 gibt es aus Sicherheitsgründen ein Einlasslimit.

Übernachten

Natürlich sind auch die Unterkünfte in Konstanz gut belegt zum Seenachtfest. Vorher reservieren macht deshalb Sinn. Ein zusätzlicher Campingplatz wird auf dem Konstanzer Flughafen für Festbesucher eingerichtet.