Konstanz-Magazin.de, Internationale Bodenseewoche Konstanz-Magazin.de, zur Navigation

Internationale Bodenseewoche, Konstanz

Kurzinfo

Wann? 8. - 11. Juni 2017.
Wo? Konstanz: Hafengelände, Regatten im Konstanzer Trichter
Eintritt? Nein.
- Webseite vom Veranstalter
- Fotostrecke Bodenseewoche
Segelschiffe im Konstanzer Trichter
Segelschiffe im Konstanzer Trichter
(Bild: Sven Jaenecke, www.jfoto.de)

An vier Tagen Ende Mai sind alljährlich zahlreiche Segelboote vor dem Konstanzer Ufer zu bestaunen. Die meisten der über 170 Teilnehmerboote laufen am Donnerstag im Konstanzer Hafen ein. Viele der Schiffe sind am Bodensee heimisch. Einige Boote reisen aber auch aus entfernteren Ecken Europas an. Im Hafenbereich stellen viele Firmen aus dem Wassersportbereich ihre Produkte aus.

Freitag bis Sonntag finden dann einige Regatten statt, im Wesentlichen im Konstanzer Trichter. Für Segelsportler ist die Bodenseewoche sicherlich eine gute Möglichkeit, an Wettbewerben teilzunehmen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Und alle anderen können sich die Segelwettbewerbe vom Konstanzer Ufer aus ansehen. Wer noch näher dran sein möchte kann mit einem Zuschauerschiff zu den Regatten fahren.

Die Internationale Bodenseewoche fand zunächst von 1909 bis 1972 statt. 2009, zum 100-jährigen Jubiläum wurde die Veranstaltung dann wiederbelebt und findet jetzt jedes Jahr statt. Die Veranstalter sprechen von ungefähr 70.000 Besuchern pro Jahr. Zum Zuschauen ist die Bodenseewoche allerdings wesentlich entspannter als beispielsweise das Konstanzer Seenachtfest. Die schönen Bötchen sieht man von überall am Ufer aus. Wem es im Hafenbereich zu voll ist, kann einfach woanders hin gehen und den Regatten an einem nicht so vollen Uferabschnitt zusehen.

Segelschiffe vor Konstanz
Segelschiffe, Konstanzer Münster
(Bild: Sven Jaenecke, www.jfoto.de)